Tina Teubner Gästebuch
Tina Teubner Gästebuch


[Eintrag hinzufügen]

Autor Nachricht
Christa Schwarz
vom: 16.03.2011
     
Hallo Frau Teubner, hallo Herr Süverkrüp
Hatte gestern im Bergheimer Medio mit meinen beiden Töchtern und meiner Schwägerin einen sehr unterhaltsamen , vergnüglichen und zum Teil auch besinnlichen Abend. Die Kabaretteinlagen und vor allem die Gesangsstücke heben sich von dem sonstigen Einheitsbrei deutlich ab.Es war ein Genuss Ihnen beiden zuzuhören. Beim Einsatz der Säge , liefen mir die Tränen. Dem Preis der Karten jedoch, habe ich keine Träne nachgeweint . Die waren ihr Geld allemale wert.
Ich werde Sie bestimmt nocheinmal sehen und vor allen Dingen höhren.
Weiterhin frohes Schaffen, gute Zusammenarbeit und spritzige Ideen !
 
Petra Keulertz
vom: 16.03.2011
E-Mail    
Hallo Liebe Tina,

habe Sie gestern in Bergheim live erleben dürfen und es war ein Genuß. Der ganze Abend war super und Ihr Zusammenspiel mit "Ben" einfach großartig, am besten haben mir Ihr Gesang und vor allen Dingen die Texte gefallen.
Ich denke ich werde Sie wiederhören. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und viele neue Lebenseindrücke für weitere Ideen.

Herzliche Grüße auch an Ben.
Petra Keulertz
 
Monika Gellrich
vom: 16.03.2011
     
Liebe Tina Teubner,
ich habe Sie gestern zum ersten Mal (ich bin geständig) in Bergheim, im Medio, live erlebt.
Danke für den kurzweiligen Abend, der gleichzeitig nachdenklich stimmte, aber auch viel lachen ließ.
Ich werde Sie nicht von meiner Gedächtnistafel verlieren.
…und Brottrunk verursacht zudem unerotische Hautausdünstungen…
 
Robert Schulze Lutum
vom: 07.03.2011
E-Mail    
Liebe Tina Teubner,

ich habe Sie auf WDR5 gehört, und Sie sprachen über's Liederschreiben, und dass Sie auch gerne mal ein mittelmäßiges Lied schreiben, weil sie das gut können! Das war für mich eine große Motivation auch wieder damit anzufangen. Ich hatte nämlich aufgehört zu schreiben, weil ich nur noch Meisterwerke schreiben wollte. Aber mittelmäßig kann ich auch besserEmotion!

Ich möchte mich mit einem Gesundheitstip revanchieren: Täglich ein Glas Brottrunkschorle trinken: 2/3 Apfelschorle aus'm EDEKA (Gut und Günstig) und 1/3 Kanne Brot Trunk.

Wenn man schon sterben muß, dann doch lieber gesund!

Seit Ihrem Auftritt in Herten ihr treuer Fan - RSL
 
Ute
vom: 19.02.2011
E-Mail    
"Das muß man gesehen haben !!" Gestern in der Brennerei in Ennigerloh.
Einfach toll ! Weiter so !
Danke für den Besuch in Ennigerloh.
 
Tanja Schäfer
vom: 01.01.2011
     
Liebe Tina Teubner, lieber Ben Süverkrüp,
danke für den umwerfenden Abend gestern im Pantheon. Wir müssen zu unserer Schande gestehen, dass wir bislang nur ihren Namen kannten. Wir wußten nicht, was uns genau erwartet und sind aufs positivste überrascht worden. So viel Witz, Lebensklugheit, so viel Musikalität. Wir haben Tränen gelacht und Tränen geweint und noch bis tief in die Nacht über ihr Programm gesprochen.
Alles gute für das neue Jahr. Wir sehen uns bestimmt wieder. Ihre Tanja SchäferEmotion Emotion
 
Bea
vom: 29.12.2010
     
Männer sind nicht stubenrein  
Denise
vom: 26.12.2010
E-Mail    
Hallo Tina und Ben

Freu mich schon, wenn ihr im 2011 wieder mal in der Schweiz seid. Wann kommt das Programm?

Lieben Gruss Denise
 
Hans
vom: 30.11.2010
     
Hallo
gestern wurde im BRF1 in der Sendung Chansons,Lieder und Folk die neue CD vorgestellt. Hier der Link zur Playliste und zum Nachhören:
http://brf.be/multimedia/audio/156296/
Liebe Grüße aus Bochum
Hans
 
Sandra
vom: 24.10.2010
  Homepage  
Hallo,

ich habe mich gerade mit einer Freundin über einen lustigen Abend im Kabarett unterhalten und beschlossen, das bei nächster Gelegenheit zu wiederholen. Bis das irgendwann mal klappt, wollte ich auf jeden Fall nette Grüße hier lassen!
 
Christoph Lang
vom: 10.10.2010
E-Mail    
Gestern in Augsburg:
Ein wundertoller Abend - danke!!! Spaß, Ernst, Trauriges, Witziges, Lebensnähe pur... einfach schön!
Ich für meinen Teil werde gerne bei nächster Gelegenheit wieder eine Vorstellung von Euch besuchen (denke, auch diejenigen, denen ich den Besuch zu verdanken habe).
Alles Gute weiterhin und vor allem: weiter so!!!
Grüßle!
Ch. Lang
 
Ute Mank
vom: 30.09.2010
E-Mail    
Marburg, 24.9.: Nach einem beschissenen Tag, nein, nach einer beschissenen Woche abends um 7 beschlossen, ins Kabarett zu gehen. Die ebenfalls etwas unfroh gestimmte Tochter überredet mitzukommen. Zwei von den letzten sechs Karten telefonisch reserviert. Einen wundervollen Abend erlebt. Ihre schnoddrigen, extrem sprachwitzigen Nummern in Kombination mit den zum Heulen schönen Liedern sind einmalig. Stimmung um 100 Prozent verbessert. Wenn wir jetzt Ursula von der Leyen sehen, sagen wir Ihre Sprüche auf ("Wenn sie doch wenigstens pummelig wäre" ...).

Liebe Tina Teubner! Kommen Sie bald wieder. Eine Freundin von mir, mit der gemeinsam ich Sie vor zwei Jahren schon mal erlebt habe, würde dafür 500 Kilometer weit fahren.
 
Ulrike
vom: 27.09.2010
     
Wir haben Sie am vergangenen Samstag zum 3, Mal in Darmstadt gesehen Sie werden jedesmal besser und besser. Es ist kaum zu fassen, daß eine kleine Frau wie Sie so den Saal zum kochen bringt und dabei so viel anregt, über das man noch Tage später nachdenkt.
Sie sind wirklich das Beste, was Deutschlands Kleinkunstbühnen zu bietem hat. Aber auch Ben Süverkrüp ist ein phantastischer Pianist. Vielen Dank an Sie beide, Ulrike
 
Tina
vom: 14.09.2010
     
Liebe Maike,
danke für Ihre Kritik. Ihre Ernsthaftigkeit ist sehr gewünscht und gibt mir natürlich zu denken. Ich bin weit davon entfernt, zu wissen, was im Einzelfall richtig oder falsch ist - soviel weiß ich. Sollte das bei Ihnen anders angekommen sein, tut mir das sehr leid. Aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß unser System sich aus ganz empfindlichen strukturellen Ungerechtigkeiten speist und daß eine Frau von der Leyen auch ein gewisses Interesse daran hat,daß sich das nicht ändert. Nachdenkliche Grüße von Tina Teubner
 
Maike
vom: 12.09.2010
     
Hallo liebe Frau Teubner,

ich war am Mittwoch im Wassertum in Lank eine Ihrer Zuschauerinnen und hatte eigentlich viel Spaß! Die Szene mit der Reformhaus-Stammkundin habe ich Donnerstag all meinen Kollegen vorgespielt und sie haben wie ich sehr gelacht.

Eine Kritik möchte ich aber noch anbringen, auch wenn so viel Ensthaftigkeit vielleicht an dieser Stelle gar nicht gewünscht ist.

Ich bin im "Harz IV - Gewerbe" tätig. Das Thema ist somit zwangsläufig ein wunder Punkt für mich. Die von Ihnen vertretene Meinung (oder auch nur zum Besten gegebene Meinung) kann sich nur derjenige leisten, vor dem noch nie jemand saß und gesagt hat: " meine Tochter wurde gestern vom Jugendamt aus der Schule geholt und lebt jetzt im Heim. Krieg ich jetzt etwa weniger Geld?". Spricht man über Hart IV für Kinder so gibt es eine entscheidende Frage die Ihnen jeder Mitarbeiter in dem Bereich und jeder Lehrer gleich beantworten wird: Welches Kind ist das, welches es zwangsläufig zu schützen gilt? Das, das tolle Eltern hat, die nun mal leider Harz IV kriegen, oder das Kind, dessen Eltern der letzte Dreck sind, die sich selber Alkohol und Kippen von jedem Euro mehr kaufen, die ihre Kinder in einem Zimmer auf verdreckten Matratzen schlafen lassen während sie in einem schicken Wohn- und Schlafzimmer leben. Davon gibt es leider viel mehr als Sie vielleicht glauben!!!!
Politiker mögen oft sehr weit weg von der Realität sein - in diesem Fall sind sie unglaublich nah dran.

Ich hoffe ich habe Sie jetzt nicht zu sehr erschreckt, ich musste es aber los werden!

LG und alles Gute.
 
Tina
vom: 10.09.2010
     
Lieber Peter, das hat er bestimmt. Aber wir gestalten weder die Eintrittskarten, noch haben wir das letzte Wort, den Pressetext betreffend. Das liegt in den Händen des Veranstalters. Danke aber für den Hinweis.  
Peter
vom: 10.09.2010
E-Mail    
Liebe Tina,

haben gestern in Meerbusch Deine Vorführung mit großem Vergnügen gehört.

Aber wir fragen uns, warum Du Deinen fantastischen Ben weder auf den Eintrittskarten noch in den Ankündigungen erwähnst? Er hat es doch wirklich verdient.

Gruß Peter
 
Jan
vom: 09.09.2010
     
Liebe Tina, lieber Ben! Vielen Dank für den überwältigend schönen Abend gestern im Forum Waserturm. Es war ein Hochgenuss! Auf bald!  
Sophia
vom: 05.07.2010
     
Liebe Tina und Ben,

gestern hat Papa zufällig das Radio eingeschaltet und da kam Euer Programm! Wir haben uns total gefreut und die Eltern und ich haben das Konzert noch zu Ende gehört, obwohl ich total müde war, denn ich hatte in Köln nur 4 Stunden geschlafen... Es war total super! Wann kommt die CD raus?
Viele Grüße auch vom Rest der Family, besonders von Amelie und Adelheid,

Sophia
 
Bruno Guedes
vom: 24.06.2010
E-Mail    
Wundervolle Arbeit!

Hoffentlich habe ich irgendwann die Gelegenheit, Sie live zu erleben, obwohl mir die Sprache manche Schwierigkeiten darstellen könnte.
Gibt es die Transkriptionen von "Glücksgalopp"? Ich kann leider nicht alles verstehen!

Ah! Sie haben mindestens ein Fan in Brasilien!

_______________________

"Hallo Zukunft! Was machst du denn hier??"
 
Udo Lippke
vom: 15.06.2010
E-Mail    
Hallo,

ich bin's nochmal. Habe gestern doch noch vergessen meinen Dank auch Ihnen, Herr Süverkrüp,
zu schreiben. War mir eine Freude zuzuhören. Wie konnte ich das vergessen?!

Wie gesagt, ich hoffe das Klavier und die schöne Stimme tauchen eines Tages am Niederrhein auf,
mein Kommen ist Ihnen gewiss!

In diesem Sinne.

Liebe Grüße aus Wesel

Udo Lippke
 
Udo Lippke
vom: 14.06.2010
     
Hallo aus Wesel,

hatte das Vergnügen am letzten Sonntag, dem 13.06.2010, im Spiegelzelt an der Düsseldorfer Kö bei der Aufzeichnung der "Spielart" von WDR 5 Sie das erste Mal live zu erleben. Ich fand es herrlich und bin begeistert von soviel Witz und Wortakrobatik. Ich werde mir dann irgendwann, sollte es Sie an den Niederrhein verschlagen, mal Ihr ganzes Programm anschaun.
Dann hatte ich ja auch noch das zusätzliche Vergnügen einen Tisch mit Ihren Schwiegereltern zu teilen, die ich als sehr freundlich und nett erlebte.

Solche Abende hat man leider viel zu wenig.

Liebe Grüße aus Wesel

Udo Lippke
 
Jochen Ditschler
vom: 01.06.2010
E-Mail    
Hi Ben/Tina, vielen Dank für das wieder einmal grandiose Programm "Aus dem Tagebuch meines Mannes", welches mich im Neuen Theater Höchst restlos begeistert hat und das Eure grandiose Balance zwischen Bestürzend Komischem und intensiver Melancholie erneut bravourös unter Beweis stellt. Kann es kaum erwarten, bis Ihr Euren TT-Shop da CD-technisch neu bestückt.  
Maike
vom: 25.05.2010
     
Liebe Tina,

Du hast es geschafft! Roland Koch konnte Deine kabarettistischen Spitzen nicht mehr ertragen! Er zeigt jetzt endlich Einsicht und nimmt seinen Hut! Danke Tina!!! Vielen liebe Grüße, Maike, Martin & Jacob
 
Angelika
vom: 19.05.2010
E-Mail    
Danke...

für so schöne Momente, die NICHT meine Zeit verschwenden.
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 

- ODGB v1.2 -